Debian mit USB-Stick installieren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Debian mit USB-Stick installieren

Beitrag  lupu am So 13 Jan 2013, 21:21

Das wollte ich heute jedenfalls tun.
Aus dem Labyrinth der Debian Seiten hatte ich mir ein wheezy-live-lxde-desktop.iso heruntergeladen,
noch die dd-Geschichte im Kopf, dieses dann damit auf einen USB-Stick übertragen.
Anschließender Startversuch endet bei blinkendem Prompt auf ansonsten schwarzem Bildschirm.
Gparted sagt: "Ungültige Partitionstabelle - Recursive Partition auf /dev/sdb"

Suche in den div. Debian-Installationsanleitungen ergibt :
"Das Hybrid-CD- oder DVD-Image sollte direkt auf den USB-Stick geschrieben werden, wobei die vorher vorhandenen Daten überschrieben werden. Auf einem vorhandenen GNU/Linux-System kann das Image wie folgt auf den USB-Stick geschrieben werden (nachdem Sie sichergestellt haben, dass der Stick nicht im Dateisystem eingebunden ist) "

also erstmal neue Partitionstabelle und neue Fat-Partition auf dem Stick angelegt, dann wie es in der Anleitung steht
Code:
# umount dev/sdX
Code:
# cp debian.iso /dev/sdX
# sync
"#" soll heißen: als Root, mit sudo oder su

Und das funktioniert tatsächlich. Wheezy startet live vom USB_Stick.
Nur ist nirgends ein Knopf oder Menüpunkt "Installation auf Festplatte" oder so ähnlich, wie von Mint/Buntu gewohnt, zu finden.
Hmmh, Debian ist also doch anders ... Muß ich doch erstmal in den Foren stöbern und mich schlau machen.
Ob es wohl debianuser.de gibt ?
avatar
lupu

Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 67
Ort : unterwegs

Nach oben Nach unten

Re: Debian mit USB-Stick installieren

Beitrag  helli am So 13 Jan 2013, 22:29

Ein deutschsprachiges Debian-Forum gibt es:

http://debianforum.de/forum/

Viel Erfolg!
avatar
helli

Anmeldedatum : 07.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Debian mit USB-Stick installieren

Beitrag  tno am Mo 14 Jan 2013, 02:23

lupu schrieb:
Nur ist nirgends ein Knopf oder Menüpunkt "Installation auf Festplatte" oder so ähnlich, wie von Mint/Buntu gewohnt, zu finden.
Laut http://www.debian.org/CD/live/#choose_live sollten die Möglichkeiten sowohl vom Desktop wie auch vom Boot-Menü aus, auswählbar sein.

Mit
cp datei /dev/sdX
dürfte jegliches vorher existierende Dateisystem und die Partitionstabelle nachhaltig zerstört worden sein.
Ich würde erwarten, dass der Unterschied zwischen cp datei /dev/sdX und dd if=datei of=/dev/sdX äußerst gering ist.

tno

Anmeldedatum : 28.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Debian mit USB-Stick installieren

Beitrag  lupu am Mo 14 Jan 2013, 07:40

Danke für die Links.

Der geringe Unterschied: Boot or not Boot !
Könnte natürlich sein, daß ich beim ersten Mal einen anderen dafür ursächlichen Fehler gemacht habe.

Was für ein Dateisystem hat eigentlich eine CD/DVD? OB dd das mitkopiert?
avatar
lupu

Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 67
Ort : unterwegs

Nach oben Nach unten

Re: Debian mit USB-Stick installieren

Beitrag  tno am Mo 14 Jan 2013, 10:21

lupu schrieb:
Was für ein Dateisystem hat eigentlich eine CD/DVD?

ISO9660, Rockridge, Joilet oder UDF.

lupu schrieb:
OB dd das mitkopiert?
Natürlich.

tno

Anmeldedatum : 28.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Debian mit USB-Stick installieren

Beitrag  lupu am Mo 14 Jan 2013, 20:55

Also das erste iso hatte ich schon länger, irgendeine alpha-Datei. Runtergeladen als es noch keine live-CD für wheezy gab. Das andere iso (was funktioniert hat) war neuer.

Die live-CD/DVD gibt es normalerweise nur für die "stable" Versionen (squeeze). Aber inzwischen auch für wheezy. (Beta 4)
Heißt "current-next"
Download: http://live.debian.net/cdimage/release/current-next+nonfree/i386/
avatar
lupu

Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 67
Ort : unterwegs

Nach oben Nach unten

Re: Debian mit USB-Stick installieren

Beitrag  tno am Di 15 Jan 2013, 00:20

Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Live-CDs, die nicht vom stable-Zweig sind, in einem bestimmten Intervall (wöchentlich?) automatisch generiert werden. Ist also nicht völlig unmöglich, dass da mal ein ISO existierte, was tatsächlich in irgendeiner Form kaputt war, oder Bestandteile hatte, die kaputt waren.

tno

Anmeldedatum : 28.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Debian mit USB-Stick installieren

Beitrag  lupu am Di 15 Jan 2013, 07:48

Jetzt miste ich meinen ISO-Ordner mal gründlich aus. Haufenweise alte Dateien. Null Überblick mehr.
Habe zsync entdeckt.
Debian bietet das auch auf seinen Download-Seiten an.
Geniale Sache, wenn auch nur mit Terminal machbar. Ist aber nach etwas Übung leicht zu bewältigen.
http://wiki.ubuntuusers.de/zsync


Zuletzt von lupu am Di 15 Jan 2013, 07:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : wiki-link)
avatar
lupu

Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 67
Ort : unterwegs

Nach oben Nach unten

Re: Debian mit USB-Stick installieren

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten