Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  Hardyhardware am Do 19 Apr 2012, 18:49

Das wurde heute von Clem im Blog veröffentlicht Very Happy (Schöner Name finde ich)

http://blog.linuxmint.com/?p=1974

Support geht dann bis April 2017

Hardyhardware

Anmeldedatum : 07.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  Gast am Do 19 Apr 2012, 19:11

Hardyhardware schrieb: (Schöner Name finde ich)

Hoffentlich wird sie dann nicht auch vom weltweiten Bienensterben ereilt.


Zuletzt von Blindenhund am Do 19 Apr 2012, 22:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : mit ] siehts besser aus!)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  Blindenhund am Do 19 Apr 2012, 22:16

Nachtigall ich hör Dir trapsen... Natürlich nicht Biene Maya und auch nicht der Maya-Kalender, der angeblich die ultimative Butterkuchenparty ankündigt. Wohl eher ne neue Flamme von Clem! Very Happy

Blindenhund
Gelöschter Benutzer

Anmeldedatum : 01.08.11
Ort : /dev/sofa

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  framp am Do 19 Apr 2012, 23:15

Blindenhund schrieb:... Wohl eher ne neue Flamme von Clem! Very Happy
Clem schrieb:...The codename was chosen a long time ago, after my daughter’s name who was named Maya in reference to:

The Maya civilization
The fictional Maya Toitovna
Maya the Bee
...
Cool
avatar
framp

Anmeldedatum : 10.10.11
Ort : Bei Stuttgart

http://www.linux-tips-and-tricks.de

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  Blindenhund am So 22 Apr 2012, 13:28

Hi framp!

lese doch mal, was ich unter "Linux-Mint" als Forenerklärung schrieb! Very Happy

Linux Mint 13 soll Ende Mai zur Verfügung stehen und wird “Maya” heißen. Der Codename stehe schon lange fest und sei nach dem Namen seiner Tochter ausgewählt.

Aus: http://www.bitblokes.de/2012/04/neuigkeiten-von-linux-mint/

Blindenhund
Gelöschter Benutzer

Anmeldedatum : 01.08.11
Ort : /dev/sofa

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  L am Mo 18 Jun 2012, 15:57

Hardyhardware schrieb:Support geht dann bis April 2017
Ich bin gerade verunsichert was die Bereitstellung der neuen Linux Mint-Version betrifft.
Ist Maya nun bereits ein LTS (Long Term Support Release)?? Auf Clem's Webseite vermisse ich den Hinweis auf LTS, wie er etwa bei Isadora zu finden ist. Dort steht unter Status: "Long term support release (LTS), supported until April 2013."


L

Anmeldedatum : 03.08.11
Ort : /dev/L

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  Blindenhund am Mo 18 Jun 2012, 16:18

Es ist eine LTS. Und Mint-Maya-Mate läuft 1A!

Blindenhund
Gelöschter Benutzer

Anmeldedatum : 01.08.11
Ort : /dev/sofa

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  L am Mo 18 Jun 2012, 19:36

Danke! Werde mir Maya bald installieren.

L

Anmeldedatum : 03.08.11
Ort : /dev/L

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  L am Do 21 Jun 2012, 02:09

Hallo!

Zuallererst möchte ich mich mit einem herzlichen Dankeschön an Blindenhund wenden.
Dank seinem goldwerten Hinweis, vor der Installation von LM-Maya den Prozessor auf "powersave" zu schalten, verlief die Geburt von Maya schmerzlos. Bei Isadora hingegen brauchte es Eisbeutel. Denn damals fieberte meine Hardware dem Überhitzungstod entgegen. Wie sie sich wohl bei Maya 13 vehalten würde? Eigentlich bin ich nicht abergläubisch. Dennoch machte sich im Vorfeld der Installation ein ungutes Gefühl in meiner Magengegend breit. Sollte Maya, die Göttin und Mutter des Universums, ihrem Namen Ehre bereiten - und ich im Nachhinein einer Täuschung, Illusion unterlegen sein? Glücklicherweise erwies sich wenig später meine Besorgnis als haltlos.

Und hier nun zur Installation im Detail:

- Memory Stick
- Herunterladen der ISO File von Maya auf Schreibtisch.
- Herunterladen von UNetbootin auf Schreibtisch.
- Formatierten Memory Stick an Computer anschliessen.
- UNetbootin anklicken und die Anweisung erteilen: die ISO File auf den Memory Stick zu entpacken.
- Neustart von Computer. Je nach Modell per Tastendruck auf F12 in den Bootmodus wechseln.
- Im Bootmenü USB-Start markieren. Anschliessend die Entertaste drücken.
- Linux Mint Maya wird nun im Live-Modus gestartet.
- Nachdem das Betriebssystem hochgefahren ist, auf Taskleiste gehen und mit Rechtsklick "add to panel" ansteuern.
- Anklicken von "add to panel". Ein Fenster öffnet sich. Darin sind alle Anwendungen aufgelistet die dem Panel hinzugefügt werden können.
- Suche von: CPU Frequency Scaling Monitor. Anschliessend mit der Maus die Anwendung auf die Taskleiste ziehen und dort verankern.
- Linksklick auf CPU Frequency Scaling Monitor. Im Menü "powersave" aktivieren. Dadurch wird eine Überhitzung des Computers während der Installation vermieden.
- Auf dem Schreibtisch die CD-Ikone von Maya-Installation anklicken, um die Installation für den Computer zu starten.
- Anweisungen von Installationsassistenten befolgen.

Mein erster Eindruck von Linux Mint Maya:

- Betriebssystem startet sehr schnell.
- Der Anmeldebildschirm gefällt.
- Updates werden zügig heruntergeladen und installiert.
- Betriebstemperatur oszilliert zwischen 45 und 52 Grad Celsius.
- Im Turbomodus kann die Betriebstemperatur rasch auf 57 Grad Celsius ansteigen. Eigentlich nicht aussergewöhnlich. Kein Grund zur Panik.
- Sobald der Turbomodus nicht mehr gebraucht wird, fährt Maya die Betriebstemperatur souverän auf 45 Grad Celsius herunter.
- Netzwerkkomponenten wie LAN und WLAN werden von Maya automatisch erkannt und per Pop-up Fenster angezeigt.
- Praktisch ist auch der Log File Viewer. Alle geloggten Vorgänge vom Betriebssystem können eingesehen werden.
- Datendiebstahlsicherung durch Verschlüsselung von Home-Verzeichnis. Optional!
- Maya erweckt einen frischen Eindruck. Alle Anwendungen sind übersichtlich angeordnet und schnell erreichbar.
- Maya läuft sehr stabil. Sie vereint alles was von einer zeitgemässen LTS Distribution (Long Term Support) erwartet wird.



Zuletzt von Lobito am Mi 04 Jul 2012, 23:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

L

Anmeldedatum : 03.08.11
Ort : /dev/L

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  clivie am Mi 04 Jul 2012, 09:31

ich gestehe, ich hab es getan, ich habe mir die Maya Mate 64bit gestern runtergeladen und gebrannt.
Heutefrüh hab ich sie mir mal angeschaut, ich glaube ich möchte die Maya haben Top
avatar
clivie
Minthouse Urgestein

Anmeldedatum : 06.08.11
Alter : 63
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  lupu am Mi 04 Jul 2012, 14:23

Lobito schrieb:
- Rechtsklick auf CPU Frequency Scaling Monitor. Im Menü "powersave" aktivieren. Dadurch wird eine Überhitzung des Computers während der Installation vermieden
Bei mir funktioniert das nicht. Braucht es vielleicht zusätzliche Pakete, oder liegt es an meiner Kiste, die das nicht hat?
Rechtsklick


Ha, jetzt hab ich es: braucht einen Linksklick
Das Ding ist gut.
Zeigt andere Frequenzwerte an als conky.
Bei der derzeitigen Überhitzungsneigung meines Netbooks
werd ich mal "powersafe" als Dauerzustand probieren.
avatar
lupu

Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 67
Ort : unterwegs

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  Blindenhund am Mi 04 Jul 2012, 17:30

Da "OnDemand" im Compi voreingestellt ist, müsstest Du das für jeden Kernel einzeln abspeichern.

http://wiki.ubuntuusers.de/pm-utils?highlight=Powersave
http://wiki.ubuntuusers.de/laptop-mode-tools?highlight=Powersave

und weitere in dieser Güteklasse!

Blindenhund
Gelöschter Benutzer

Anmeldedatum : 01.08.11
Ort : /dev/sofa

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  L am Mi 04 Jul 2012, 23:40

lupu schrieb:Ha, jetzt hab ich es: braucht einen Linksklick
Verflixt! Da ist mir ein Fehler unterlaufen.
Wurde umgehend korrigiert. Richtig heisst es: "Linksklick auf CPU Frequency Scaling Monitor. Im Menü "powersave" aktivieren..."

L

Anmeldedatum : 03.08.11
Ort : /dev/L

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  lupu am Do 05 Jul 2012, 07:22

Ist auch etwas ungewöhnlich, weil ja in der Regel der Rechtsklick für Einstellungen und ähnliches zuständig ist.
Hier braucht man den Rechtsklick allerdings auch, wenn der Prozzi mehrere Kerne hat, um die einzelnen
(CPU0, CPU1 ...) über die Überwachungseinstellung anzusteuern und für jeden den Govenor (mit Linksklick) auszuwählen.
avatar
lupu

Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 67
Ort : unterwegs

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  L am Do 05 Jul 2012, 15:51

Stimmt! Smile

L

Anmeldedatum : 03.08.11
Ort : /dev/L

Nach oben Nach unten

Re: Maya wird die Neue heissen (Linux Mint 13)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten