MBR wieder herstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

MBR wieder herstellen

Beitrag  Blindenhund am Sa 24 März 2012, 15:18

Da immer wieder mal die Frage auftaucht - hier mal eine kleine Übersicht...

Den DOS-MBR kann man auf verschiedene Weise wiederherstellen. Am einfachsten gehts über die Win-CD bzw. die Boot-Disketten von Win95/Win98.

Boot-Diskette: "Im DOS-Modus booten" ansteuern und im Terminal dann
Code:
fdisk/mbr
eingeben und ENTERn.

Win95-CD oder Win98-CD bzw. Win-ME-CD quasi genauso.

Win-2000-CD oder Win-XP-CD: Booten, Reparaturmodus ansteuern und dann
Code:
fixmbr
fixboot
exit

Win-Vista-DVD oder Win7-DVD booten und Reparaturmodus ansteuern.
Code:
bootrec/fixmbr
bootrec/fixboot
exit

Ob man fixboot bzw. bootrec/fixboot braucht, muss man sehen - ich habs nur der Vollständigkeit halber gepostet. Man sollte aber von einer W2k-CD kein fixboot machen, wenn das Betriebssystem nicht W2k heisst - das könnte arg in die Hose gehen! Aber der Befehl "fixmbr" an sich ist sogar bei einer 320er HDD wirksam obwohl das alte DOS-fdisk nur bis 32GB partitionieren kann.

Wenn man eine OEM-DVD (ähem...) hat, muss man sich die entsprechende RESCUE-CD runterladen und brennen - das sollte man aber machen, so lange sein System noch läuft!

Und wenn man dann clever ist, so bootet man über eine Linux-Live-CD und sichert per dd mal eben den MBR bevor man in Linux den Grub wiederherstellt.

Der Vollständigkeit halber: Wer nur Recovery-Medien von Win hat, braucht sowas: http://www.windows-tweaks.info/Blog/2011/03/15/windows-7-recovery-cd-hier-downloaden-brennen-und-pc-retten/


Zuletzt von Blindenhund am Mo 02 Apr 2012, 10:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Blindenhund
Gelöschter Benutzer

Anmeldedatum : 01.08.11
Ort : /dev/sofa

Nach oben Nach unten

Re: MBR wieder herstellen

Beitrag  Blindenhund am So 01 Apr 2012, 09:21

Damit Windows nicht so einsam ist, gleich noch die Linux-Variante dazu.

Man sichert am besten noch bevor man den Pinguin neben das Fenster installiert den MBR:

Code:
sudo dd if=/dev/sda of=[PFAD]winmbr.bin bs=512 count=1

Nach der Installation des Pinguins auch noch mal:

Code:
sudo dd if=/dev/sda of=[PFAD]grubmbr.bin bs=512 count=1

Die Rücksicherung ist genauso easy. Allerdings sollte man hier Obacht geben!

A) Ohne Änderungen an der Partitionierung:

Code:
sudo dd if=[PFAD]***mbr.bin of=/dev/sda bs=512 count=1

B) mit Änderungen an der Partitionierung:

Code:
sudo dd if=[PFAD]***mbr.bin of=/dev/sda bs=440 count=1

Wobei *** durch win bzw. grub zu ersetzen ist - je nachdem, was man wieder herstellen will/muss. Pfad ist klar oder? Ich würde die wirklich gut sichern - eventuell sogar brennen.

Blindenhund
Gelöschter Benutzer

Anmeldedatum : 01.08.11
Ort : /dev/sofa

Nach oben Nach unten

Re: MBR wieder herstellen

Beitrag  Blindenhund am So 01 Apr 2012, 12:01

Etwas OT - aber nur etwas...

Ich mache meine Sicherungen immer mit der Clonezilla-Live-CD. Diese sichert bei jeder Sicherung auch den MBR mit.

Ich brauche also nur den so gesicherten MBR zurückzuspielen und ich hab wieder den Auslieferungsstand des Gerätes - Partitionsseitig gesehen.

Das bedingt aber, daß man vor der ersten Änderung mal kurz Clonezilla laufen lässt. Bei den heutigen Geräten hat man ja auch immer das Problem, daß es alles nur Recovery-Versionen sind und man kein blankes Win bzw. auch keine Treiber-CD dazubekommt...

Blindenhund
Gelöschter Benutzer

Anmeldedatum : 01.08.11
Ort : /dev/sofa

Nach oben Nach unten

Re: MBR wieder herstellen

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 14:12


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten