Boot-CD zur Wiederherstellung des Systems

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Boot-CD zur Wiederherstellung des Systems

Beitrag  L am Mo 14 Nov 2011, 14:43

Hallo,

Falls der Rechner eines Tages wegen Malware nicht startet, kann die kostenlose Dr. Web Live CD weiterhelfen.

L

Anmeldedatum : 03.08.11
Ort : /dev/L

Nach oben Nach unten

Re: Boot-CD zur Wiederherstellung des Systems

Beitrag  lupu am Mi 16 Nov 2011, 02:09

So etwas in der Schublade zu haben, kann sicher nicht schaden.
Auch unter dem Gesichtspunkt, wenn man es hat, braucht man es vielleicht nicht.
Das wäre immer noch die beste Lösung.
Also kann es nicht schaden, sich so einen Erste-Hilfe-Kasten oder Schweizer-PC-Taschenmesser anzuschaffen.

Ich hab mir einen USB-Stick gebastelt mit Lucid Puppy und UBCD (universal boot CD).
Da ist noch Platz frei, könnte ich also die Dr.Web CD noch draufpacken.
Kannte ich bisher noch nicht.
Das Puppy ist das Notfall-Betriebssystem, welches gute Chancen hat, sich starten zu lassen.
Auf der UBCD sind ein Haufen Werkzeuge drauf, (z.B:Testdisk, Photorec, partedmagic usw.)
So viele, dass es sehr lange dauert, alles auszuprobieren. Erstaunllch was alles auf 360MB unterzubringen ist.
Übersicht: http://www.ultimatebootcd.com/

Um mehrere Live-CDs auf einem usb-stick zur Verfügung zu haben, gibt es das schlaue Werkzeug Multisystem.
http://liveusb.info/dotclear/
Auch die Franzosen haben was zu bieten.

lupu

Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 66
Ort : unterwegs

Nach oben Nach unten

Re: Boot-CD zur Wiederherstellung des Systems

Beitrag  STRUPPI am Mi 16 Nov 2011, 02:54

Multisystem benutze ich schon lange.
Ist ganz nett, das Teil.
http://liveusb.info/dotclear/
Diese Seite gibt es auch in english.

STRUPPI

Anmeldedatum : 09.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Boot-CD zur Wiederherstellung des Systems

Beitrag  lupu am Mi 16 Nov 2011, 03:20

Inzwischen lässt sich das Teil sogar installieren, ohne in der sources list Verwirrung zu stiften.
Das hatte ich nämlich beim ersten Mal, und Struppi hat mir aus der Misere geholfen.

install-depot-multisystem.sh installiert auch die Quellen, so daß regelmäßig updates verfügbar sind.
Und das sehr häufig, vermutlich weil ständig neue Linuxe auf den Markt kommen.

Edit: Achtung, manche Live-CDs starten von einem Multiboot-Stick anders als von der CD, manchmal fehlt der Startbildschirm mit Auswahlmöglichkeit (z.B. bei Puppy)


Zuletzt von lupu am Mi 16 Nov 2011, 15:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Edit)

lupu

Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 66
Ort : unterwegs

Nach oben Nach unten

Re: Boot-CD zur Wiederherstellung des Systems

Beitrag  STRUPPI am Mi 16 Nov 2011, 15:24

Hi lupu,
die install-depot-multisystem.sh gab es quasi von Anfang an.
Da ich keinen Durchblick bei Linux habe und mir alles mühselig aneignen darf, hatte ich zuerst nur das deb -Paket für buntu geladen und update mit dem "Überprüfen"-Schalter in der Multisystem-App selbst gemacht.
Inzwischen ist ziehmlich sicher gestellt, das mit der .sh-Installationsroutine nix böses gemacht wird.
Die App selbst ist enorm gut und dadurch befinden sich alle meine Live-OS + Rettungs-/Wartungs-Tools (wie GParted-Live) auf USB-Stick.
Allein SuperGrub 2 Disk und Text-Disk wollen nicht von diesem Stick unter Multisystem booten (auch nicht von anderen Sticks).
SuberGrub 2 Disk habe ich daher auf CD (liegt hier bei meiner Tastatur), Text-Disk (und PhotoRecovery) sind Teile der SystemRescueCD, welche mit Multisystem fein bootet.
Trotzdem brauchte ich gesondert Text-Disk und PhotoRecovery, weil mein Dateisystem (xfs) von SystemRescueCD nicht ohne "xfs-Treiber-Laden" behandelt werden kann und da ist SystemRescueCD recht zickig.
Lieber versuche ich mit Mint-Live-OS, oder Bodhi-Live-OS, Reparaturen zu unternehmen..ist zum Glück recht selten.

Dieses install-depot-multisystem braucht man ohnehin nur, wenn man den Stick/Flash einrichten und/oder ISOs als Boot-Medien auf den transportablen Datenträger ziehen möchte, oder sich dazu ein dauerhaftes OS auf einen transportablen Datenträger einrichten möchte.
Sobald dieses Erfolgte, kann dieser transportable Datenträger ganz normal als Boot-OS überall eingesetzt werden, dazu bedarf es kein erneutes install-depot-multisystem.
Erst wieder, wenn Änderungen erfolgen sollen.

STRUPPI

Anmeldedatum : 09.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Boot-CD zur Wiederherstellung des Systems

Beitrag  lupu am Mi 16 Nov 2011, 15:31

Struppi schreibt:
Allein SuperGrub 2 Disk und Text-Disk wollen nicht von diesem Stick unter Multisystem booten

Wenn ich mich nicht irre,sind diese beiden aber auf der UBCD dabei.
Ah, hast Du ja geschrieben, hab wieder mal nicht genau gelesen.

xfs ist natürlich etwas Besonderes, nicht so verbreitet.

Danke für die Klarstellung wg, dem install script. Hatte ich nicht gut formuliert. Ich hab es verwendet um das Multiboot-Programm auf meinem Rechner zu installieren. Dann hat man unter Zubehör im Menü die Möglichkeit es aufzurufen und bekommt eine GUI um damit den Stick zu bearbeiten.
Außer zur Programminstallation brauch ich dieses install-depot-multisystem Script nicht weiter.


Zuletzt von lupu am Mi 16 Nov 2011, 15:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : install-script)

lupu

Anmeldedatum : 15.08.11
Alter : 66
Ort : unterwegs

Nach oben Nach unten

Re: Boot-CD zur Wiederherstellung des Systems

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten